Posts by haiberger

erfolgsfaktoren e-learning

5 Erfolgsfaktoren von E-Learning

April 6th, 2020 Posted by Allgemein 0 thoughts on “5 Erfolgsfaktoren von E-Learning”

E-Learning ermöglicht es Lernenden, die Zeit, den Ort und den Inhalt des Lernens zu individualisieren und zu bestimmen. Trotz dieser Vorteile ist teilweise eine geringe Akzeptanz dieser Systeme bei den Lernenden vorhanden. Um jedoch die Nutzung und Akzeptanz zu fördern, sollten folgenden Erfolgsfaktoren erfüllt und berücksichtigt werden:

 

Training

Genau wie bei jeder anderen neuen Software sollten Mitarbeiter für die Nutzung von E-Learning zuerst geschult werden. Damit erreicht man ein besseres Verständnis des Systems und eine erhöhte Effektivität der Nutzung.

 

Support

Für technische Probleme ist es sinnvoll, einen Support bzw. einen Help-Desk einzurichten. Dieser sollte für die Mitarbeiter telefonisch oder per Mail bei Schwierigkeiten verfügbar sein.

 

Technische Infrastruktur

Für eine erfolgreiche Nutzung von E-Learning wird eine geeignete technische Infrastruktur vorausgesetzt. Das bedeutet, eine funktionierende Internetverbindung sowie Endgeräte (wie Laptop, Smartphone, Computer…) sollen vorhanden sein.

 

Kursqualität

Eine gute Kursqualität ist wichtig für die zielgerichtete Übermittlung der Informationen und Inhalte. Nur mit einem relevanten und qualitativ hochwertigen Content erzielt man mit E-Learning das gewünschte Ergebnis.

 

System Usability

Damit die Nutzung einfach und intuitiv erfolgen kann, ist ein benutzerfreundliches System notwendig. Das System sollte auch von nicht technikaffinen Personen bedient werden können.

e-learning

E-Learning Trends

März 30th, 2020 Posted by Allgemein 0 thoughts on “E-Learning Trends”

Durch die zahlreichen Trends im E-Learning Bereich, verliert man schnell einmal den Überblick über Unterschiede und Arten dieser. Aus diesem Grund erklären wir Euch kurz und bündig, welche Trends es gibt und wo die Unterschiede liegen:

 

Mobile Learning

Mobile Learning auch mobiles Lernen genannt, bezeichnet das Lernen mit mobilen Endgeräten wie Tablets, Smartphones, Laptop und Co. Somit wird mit mobilen Infrastrukturen das Lernen für unterwegs unterstützt.

 

Micro Learning

Micro Learning bezeichnet das Lernen von kleinen Lerneinheiten sogenannten Lernhäppchen. Damit werden die Lerneinheiten so „knackig“ wie möglich gehalten, um das Lernziel z.B. mithilfe von Lernkärtchen effektiv und schnell zu erreichen.

 

Blended Learning

Unter Blended Learning (Integriertes Lernen) versteht man analoge und technologisch-unterstütze Lernaktivitäten. Klassischer Unterricht und computergestütztes Lernen (E-Learning) werden hierbei kombiniert.

 

Seamless Learning

Seamless Learning, also das saumlose, nahtfreie Lernen, bezeichnet Lernressourcen welche Schüler außerhalb und innerhalb des Klassenzimmers nutzen. Seamless Learning Umgebungen ermöglicht Interaktion von Schülern, Unterlagen und der Umwelt über Zeit und Raum hinweg.

Doch der wichtigste E-Learning Trend, den Ihr auf keinen Fall vergessen dürft: ist unsere Smart Learning App 😉

elearning mythen

Mythen rund ums E-Learning, die Du getrost wieder vergessen kannst

März 12th, 2020 Posted by Allgemein 0 thoughts on “Mythen rund ums E-Learning, die Du getrost wieder vergessen kannst”

E-Learning ist aus der betrieblichen und schulischen Weiterbildung nicht mehr wegzudenken. Dennoch hat es aufgrund von Mythen und Vorurteilen einen schweren Stand. Es heißt E-Learning sei kalt, isoliert, kompliziert, nur für technikaffine Personen und für große Unternehmen. Zeit aufzuräumen!

 

Mythos 1: E-Learning erfordert hohe technische Kenntnisse

Das Erste und wohl häufigste Vorurteil rund um E-Learning ist, dass nur junge und technikaffine Personen es verwenden können. Laut dem Vorurteil benötigt man, um E-Learning zu nutzen, hohe technische Kenntnisse.

Fakt ist: Laut statista.at besitzen und nutzen 97 % der Österreicher im Jahre 2019 ein Smartphone. Unsere Smart Learning App, ist eine mobile App und kann daher auch auf dem Smartphone verwendet werden. Außerdem achten wir bei der Entwicklung der App auf intuitive Bedienbarkeit und eine gute Usability sowie User Experience.

 

Mythos 2: E-Learning ist abstrakt, isoliert und kompliziert

Oftmals werden die Wörter abstrakt, isoliert und kompliziert in einem Zug mit E-Learning erwähnt. Wir verbinden mit E-Learning doch eher digitalen Wandel, Fortschritt, Vorsprung und Zukunft.

Fakt ist: Bei unserer Smart Learning App werden mithilfe von Bildern, Videos und Gamification mit Spiel und Spaß Inhalte vermittelt. Außerdem kannst Du mit deinen Arbeitskollegen in einem Quizduell gegeneinander antreten und mit Ihnen über Chats und Pinnwänden kommunizieren. Klingt für uns genau nach dem Gegenteil von isoliert und kalt! 😉

 

Mythos 3: Nur große Unternehmen mit eigener IT-Abteilung können E-Learning nutzen

Es ist wahr, dass überwiegend große Unternehmen die Möglichkeiten von E-Learning nutzen. Jedoch setzten laut statista bereits 55 % der KMUs 2014, E-Learning in ihrem Unternehmen ein.

Fakt ist: Wo ein Wille ist, da ist ein Weg. Auch kleine bis mittlere Unternehmen können E-Learning erfolgreich nutzen. Wir unterstützen diese gerne tatkräftig bei der Einführung und Verwaltung unserer Smart Learning App, damit einem zielführenden Einsatz nichts im Wege steht.

 

Mythos 4: Beim E-Learning fehlt der Praxisbezug

Durch die ausschließliche Verwendung von digitalen Medien im E-Learning, wird oft als Kritikpunkt der fehlende Praxisbezug angesehen.

Fakt ist: Im E-Learning ist ein Praxisbezug genauso gut möglich wie im Präsenzlernen, er sieht nur anders aus. Der Lernende muss das Gelernte in seinem Alltag umsetzen und einbauen, denn ohne Übung ist weder analoges noch digitales Training erfolgreich.

Nachdem diese Mythen aufgeräumt sind, steht nun dem Einsatz von E-Learning nichts mehr im Wege!

smartlearning

Smart Learning – The new way of learning

März 12th, 2020 Posted by Allgemein 0 thoughts on “Smart Learning – The new way of learning”

Mit Fortschritt kommt Vorsprung -und Vorsprung wird erzielt durch Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern. Unsere Smart Learning App, garantiert genau diese zukunftsorientierte und nachhaltige Aus- und Weiterbildung für Ihre Mitarbeiter. Smart Learning basiert auf der Technologie des E-Learnings. Die mobile Lernplattform dient also als Aus-, Weiterbildungs- und Informationstool für Ihr Unternehmen. Mithilfe des Lernkärtchen Prinzips, lässt sich der Wissenserwerb einfach, effizient und effektiv in den Arbeitsalltag der Mitarbeiter integrieren.

Doch von Anfang an…

 

Was ist E-Learning überhaupt?

 

Für E-Learning gibt es zahlreiche Definitionen. Einfach ausgedrückt geht es um den Einsatz von digitalen Medien oder Werkzeugen zur Unterstützung des Lernprozesses. So kann beispielsweise selbstbestimmtes Lernen mit mobilen Endgeräten, wie Smartphones, Laptops, Tablets und Co. ermöglicht werden. Die Lernmaterialien sind hierbei digital in verschiedenen Formaten aufbereitet. Durch E-Learning werden somit neue Technologien im Ausbildungs- und Bildungsbereich integriert.

 

Warum sollte ich E-Learning verwenden?

 

  • Flexibilität – durch E-Learning ist der Lernvorgang nicht mehr ort- und zeitgebunden.
  • Kostenersparnis – durch die Verminderung von Personalkosten für entgangene Arbeitszeit und den Wegfall von Schulungs- und Reisekosten, ist E-Learning eine kostengünstige Lernmethode.
  • Wiederholung – ein weiterer Vorteil ist, dass die Lerneinheiten im Gegensatz zu Seminaren und Schulungen beliebig oft wiederholt werden können.
  • Individualität – die User können selbst ihr Lerntempo und -ort bestimmen. Somit ist es auch möglich, Just in time bei Wissensbedarf zu lernen.
  • Eigenverantwortung – ein positiver Nebeneffekt ist, dass durch E-Learning die Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Mitarbeiter gefördert wird.
  • Neue Medien – die Mitarbeiter lernen nicht nur die Lerninhalte der Kurse, sondern verbessern auch ihre Medienkenntnisse durch die Nutzung der Technologien.

 

Wo kann ich die Smart Learning App überall einsetzen?

 

Die Smart Learning App eignet sich vor allem für folgende Einsatzbereiche:

  • Lehrlingsausbildung – mit Smart Learning kann man ein attraktives Bildungsangebot bieten. Junge Menschen sind es vor allem gewohnt, mit neuen Medien umzugehen.
  • Mitarbeiter Aus- und Weiterbildung – in Zeiten des Fachkräftemangels ist die betriebliche Aus- und Weiterbildung mit einfachen und modernen Softwarelösungen essenziell.
  • Eignungs- und Einstellungstests – um passende Mitarbeiter zu finden, bietet Smart Learning die Möglichkeit Eignungstests digital und mit verringertem Personalaufwand durchzuführen.
  • Compliance, Vertrieb, Partner, Kunden und Support Training – durch individuelle Trainings für die Mitarbeiter besteht die Möglichkeit, die Qualität auf einem hohen Niveau zu halten.

 

Wann kann ich Smart Learning in meinem Unternehmen nutzen?

 

Am besten sofort! Kontaktieren Sie uns und nehmen Sie die Qualität Ihrer Personalentwicklung selbst in die Hand!

gamification

Gamification – spielend leicht lernen

März 12th, 2020 Posted by Allgemein 0 thoughts on “Gamification – spielend leicht lernen”

Oft stellt sich die Frage, wie sich Spaß und Freude beim Arbeiten und Lernen, fördern und umsetzen lassen. Die Antwort lautet: Gamification. Denn eine Aktivität, die gerne und freiwillig ausgeübt wird, ist das Spielen. Hierfür eignet sich unsere Smart Learning App, denn sie verbindet Aus- und Weiterbildung mit Gamification und somit mit Spiel und Spaß.

 

Was ist Gamification?

 

Gamification ist eine Form des mobilen Lernens. Im Fokus steht hier, die Übertragung von Inhalten in Spielelementen und spielerische Kontexte.

 

Was sind die Inhalte von Gamification?

 

Hauptbestandteile von Gamification sind die Faktoren Feedback, Community und Herausforderung. Feedback wird im Zuge von Ranglisten und Punkten wiedergegeben. Somit erhalten die Nutzer gleich beim Verwenden direktes Feedback zu ihren Leistungen. Durch Levels, Ränge und Spielstufen stellt Gamification die User vor Herausforderungen. Der Hauptbestandteil Community wird durch Mehrspieler-Elementen und die Vernetzung von Usern angeboten.

 

Warum sollte man Gamification nutzen?

 

Bei Gamification wird Pflicht und Spaß verbunden und sorgt somit für eine bessere Lernerfahrung bei den Nutzern. Durch den erzeugten Spaß beim Lernen steigt sowohl die Motivation als auch die Aufnahme der Lerninhalte. Durch den erzeugten Wettbewerb wird ebenfalls ein erneuter Anreiz geschaffen. Nachdem das Spiel beendet wurde, erhalten die User außerdem ein sofortiges Feedback für ihre Leistungen.